Unsere Partnerportale:   wikicareer |  wikiimmobilie |  wikioutlets
 
TIPP DER REDAKTION

Bezugsrecht

Ein Bezugsrecht an einem Wertpapier ist ein Recht des Aktionärs im Falle einer Kapitalerhöhung eine gewisse Anzahl an jungen Aktien zu erwerben. Eingeräumt wird dem Aktionär das Bezugsrecht i.d.R. bei einer Kapitalerhöhung gegen Einlagen oder Gesellschaftsmitteln, der Ausgabe von Schuldverschreibungen oder der Emission von Genussscheinen.

Die Relation der Altaktien zu den jungen Aktien heißt Bezugsverhältnis und ergibt sich aus dem Umfang der Kapitalerhöhung. Übt der Aktionär sein Vorkaufsrecht nicht innerhalb der Bezugsfrist aus, sinkt sein Anteil am Grundkapital des Unternehmens, allerdings kann er Bezugsrecht an der Börse nach den Gesetzen von Angebot und Nachfrage veräußern.