Unsere Partnerportale:   wikicareer |  wikiimmobilie |  wikioutlets
 
TIPP DER REDAKTION

Junge Aktien

Bei einer Kapitalerhöhung steht den Altaktionären i.d.R ein Bezugsrecht auf junge Aktien zu. Durch den Erwerb dieser neu ausgegebenen Aktien haben die Altaktionäre die Möglichkeit ihren prozentualen Anteil am Unternehmen konstant zu halten.

Werden junge Aktien im laufenden Geschäftsjahr emittiert, sind sie nicht voll dividendenberechtigt und werden von den alten Aktien getrennt gehandelt. Im Anschluss an die Dividendenausschüttung wird diese Trennung aufgehoben.

Die Ausgabe junger Aktien ist nur mit Beschluss der Hauptversammlung möglich, denn die muss der Kapitalerhöhung zustimmen.